Die „Seerobben“-Klasse nahm auch am Schreibwettbewerb 2020 vom Regionalen Bildungsbüro Märkischer Kreis teil. Das Thema lautete: „Es war einmal… ein Märchen aus dem Märkischen Kreis“. Dabei wurde das Märchen „Der Schatz vom Teufelsturm“ von Charlotte aus den 20 besten Märchen von Schüler/Innen aus dem Märkischen Kreis ausgewählt und in einer Broschüre veröffentlicht.

Während der Zeit des Homeschoolings haben einige Drachen an der Regenbogen-Challenge teilgenommen. Einige Regenbögen präsentieren wir hier mit der großen Zuversicht: Alles wird gut!

 

Die Raben begaben sich im Deutschunterricht auf die Suche nach Bruno Braun. Durch logisches Kombinieren und genaues Lesen muss man herausfinden, in welcher Wohnung Bruno Braun wohnt.

 

Zur Karnevalszeit haben wir in unserer Klasse Tiermasken aus Papptellern gebastelt. Jeder suchte sich ein Tier aus. Nach dem Bemalen mit Wasserfarben wurde das eigene Tier mit verschiedenen Materialien passend verziert. Viele brachten hierfür auch noch schöne Deko von zu Hause mit.

 

Nachdem sich die Giraffen ein gemütliches Plätzchen in der Lesestube gesucht haben, lesen sie dort ihre ersten kleinen Bücher. Anschließend sammeln sie sogar schon dank der Unterstützung fleißiger Helfereltern ihre ersten Punkte im Antolin-Programm.

 

Im Januar nahmen die Kinder der 4. Schuljahre an einem Projekt des Naturschutzzentrums Arche Noah zum Thema Strom teil.

Weil uns Strom überall im Alltag begegnet, wollten wir darüber mehr erfahren. Mit verschiedenen spannenden Experimenten haben wir den Strom erfoscht.

 

Das war wieder eine tolle Aktion mit unseren Paten: wir Erstklässler trafen uns mit unseren großen Paten des dritten Schuljahres. Fast alle hatten Spiele von zu Hause mitgebracht, die wir gemeinsam ausprobierten. Zum Abschluss frühstückten wir miteinander bevor es in die große Pause ging,

 

Im Rahmen der Leseförderung durften die Raben an einer spannenden Superhelden-Rallye mit iPads teilnehmen. Nach einer aufregenden Suche kamen alle Teams stolz am Ziel an.

 

Die Drachen üben fleißig weiter das Lesen. Lustig wird es, wenn wir dafür Zettel lesen, die witzige Aufträge haben,  wie zum Beispiel 'Trompete wie ein Elefant' oder 'Schleiche wie ein Tiger um den Tisch'. 

Ab und zu schmökern die Drachen auch in der Lesestube. Dort kann man es sich sehr gemütlich machen und in Abenteuergeschichten versinken oder etwas über die Tiere auf dem Bauernhof erfahren.

 

In der zweiten Klasse üben wir Englisch mittlerweile mit geschrieben Wörtern. Das lässt sich super mit lustigen Spielen machen. Wenn richtig geübt wurde, kann man auch kurze Texte schreiben. Bei unseren Schneemännern hatten wir hinterher viele tolle Texte.

 

Endlich hatten wir mal wieder Besuch von Frau Horsch und Klaro. Im Klasse2000-Programm ging es dieses Mal um Entspannung. Besonders begeistert waren wir von der Kugelmassage.

Wir möchten euch mal wieder zeigen, was wir in diesem Jahr schon alles gemacht haben:

besonders im Kunstunterricht haben wir uns richtig ausgetobt, vom Flechten über Schneemannketten bis hin zum Dot-Painting war alles dabei. Aber auch unsere Schrift haben wir trainiert und fleißig unsere Lernwörter geübt. Was wir beim Landgang Tolles erlebt haben, seht ihr hier.

 

Die Rabenklasse hat sich im Kunstunterricht mit dem Künstler Gerhard Richter beschäftigt. Zunächst haben alle Kinder ein sogenanntes "Zufallsbild" erwürfelt und die einzelnen Felder mit Filzstiften ausgemalt.

 

 

 

 

 

Anschließend haben wir aus allen Bildern ein Gesamtkunstwerk gestaltet: nun schmückt ein Kirchenfenster unsere Klassentür - fast wie das berühmte Fenster im Kölner Dom!

Lesen im Dunklen ist so gemütlich! Die Raben lieben es, mit der Taschenlampe zu schmökern.

Kreide und Zucker passen nicht zusammen? Falsch! Durch das Einweichen von Kreide in Zuckerwasser, strahlen die Farben auf dem Papier danach.

Wir erobern den neuen Zahlenraum und zählen im Moment alles, was wir finden können.

 

Seit dem neuen Schuljahr haben wir eine Uhr auf dem Schulhof. Der Schülerrat (Versammlung der Klassensprecher) setzte sich dafür bei der Stadt Menden ein.

Die Zweitklässler gestalteten ihre ersten Plakate zum Thema Zoo und präsentierten sie vor ihren Klassenkameraden.

Die Rabenklasse bekam wieder Besuch von Frau Horsch und Klaro. Begeistert begaben sich die kleinen Forscher auf den Abenteuerpfad und lernten viele spannende Dinge über Knochen, Muskeln und Gelenke.

In unserer wunderschönen neuen Lesestube fühlen wir uns richtig wohl. Dort ist es so gemütlich und es gibt viele spannende Bücher zu entdecken. Auch die Arbeit mit dem Antolin-Programm macht uns viel Spaß.

 

In Kooperation mit dem TV Halingen dürfen alle Klassen der Josefschule zurzeit ihre ersten Versuche im Handball machen.

 

Frau Hanas zeigte uns, wie wir unsere Zähne richtig putzen. Anschließend fanden wir heraus, was für unsere Zähne gut ist.

Jeden Mittwoch sind die Raben und Drachen in der Kirche. Es wird aber nicht nur gesungen: Die Kinder erforschen zusammen mit Herrn Rose auch die Kirche mit ihren Geheimnissen.

In den letzten Wochen haben wir wieder viele tolle Sachen im Unterricht erlebt:

Ob beim Lesetraining, mit Frau Horsch und Klaro bei Klasse2000, im Sachunterricht oder bei der Arbeit mit dem BookCreator auf dem iPad - wir sind mit Begeisterung dabei!

 

Im Musikunterricht begeistern sich die großen und kleinen Josefschüler gerade für die App "Keezy", mit der man wie ein DJ eigene "Soundboards" erstellen kann. Auch das Aufnehmen eigener Geräusche und Rhythmen macht allen großen Spaß.

 

In den letzten Wochen haben wir viele tolle Dinge gelernt und erlebt: