Passend zur Fastnacht besuchten die Ameisen das Karnevalsmuseum im Teufelsturm und erfuhren viel über die Geschichte des Karnevals.

Den gelangweilten Gorilla und den brüllenden Gorilla gibt es nicht nur im Zoo. Beides sind Yogaübungen, die uns Frau Kübber unter anderem in ihrem Yogastudio zeigte. Es war eine spannende Erfahrung!

Die Rabenklasse besuchte in den letzten zwei Wochen zum Einen unseren Essensanbieter "KS Catering" und zum Anderen die Kegelbahn im Seniorentreff. Beim Catering erforschten sie die Küche mit all den riesigen Geräten und bekamen zum Schluss sogar einen leckeren Pfannkuchen. Riesigen Spaß hatten die Raben auch beim Kegeln.

 

Richtig spannend war es für die Rabenklasse in der Tischlerei Kipper. Frau Deimel erklärte uns die vielen Maschinen und beantwortete unsere Fragen.

Die Ringelsocke ist keine normale Socke, sondern ein kleiner Kinderladen des SKFM. Wir durften uns umsehen und viele Fragen stellen.

Butler James und Frau Bödingmeier begrüßten die Ameisen im MAT. Nachdem wir uns die verschiedenen Räume, wie das MATchen, den Kostüm- oder den Requisitenraum angesehen haben, standen einzelne Ameisen selber als Darsteller auf der Bühne.

An einem sonnigen Herbsttag ging die Rabenklasse im Wald auf Schatzsuche. Mit einer gebastelten Herbst-Suchkiste wurden Eicheln, Steine, Moos und andere Naturschätze gesucht.

 

In der Musikschule durften wir viele interessante Instrumente ausprobieren und schafften es auch schon ein paar tolle Töne zu erzeugen.

 

Im Anschluss an die Projektwoche "Ostern auf der Spur" besuchten wir den Friedhof. Unser Mitschüler Lucas kannte sich besonders gut dort aus und zeigte uns viele interessante Orte.

Mit Spannung verfolgten die Kinder der Klasse 1a die tolle Führung durch das Autohaus Bichmann.

 
 
 
 
 
 
Am Schmarotzerhaus in der Altstadt